Terminkalender

August 2017

25. Aug

Start-up

Heute besucht die Kanzlerin das soziale Start-up "Kiron Open Higher Education" in Berlin. Bei "Kiron" können sich Flüchtlinge auf ein Studium in Deutschland vorbereiten – beispielsweise in den Bereichen Wirtschaft, Maschinenbau oder Soziale Arbeit. Möglich macht das eine eigens konzipierte Online-Bildungsplattform. Nach zwei Jahren können die Teilnehmer an eine der 45 Partnerhochschulen von "Kiron" wechseln und dort den Bachelor-Grad erwerben.

Das "Kiron"-Programm ist gebührenfrei und ortsungebunden. Es kann unabhängig vom rechtlichen Aufenthaltsstatus begonnen werden. Ergänzt wird es durch Präsenzangebote, Sprachkurse sowie Paten-Programme für Flüchtlinge. Die Kanzlerin wird sich bei ihrem Besuch über das Konzept informieren und mit Studierenden und Mitarbeitern ins Gespräch kommen.

23. Aug

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter Leitung der Kanzlerin.

22. Aug

Computerspielemesse

Heute nimmt die Kanzlerin in Köln an der Eröffnung der Computerspielemesse Gamescom 2017 teil. Sie hält dort eine Rede. Beim Messerundgang besucht Angela Merkel die Stände von Ubisoft, Sony und Microsoft.

16. Aug

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter Leitung der Kanzlerin.

12. Aug

Video-Podcast

Die Kanzlerin lädt zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung ein.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

11. Aug

Besuch im Kanzleramt

Am frühen Nachmittag empfängt die Kanzlerin den Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, Filippo Grandi, und den Generaldirektor der Internationalen Organisation für Migration, William Swing, zu einem Gespräch im Kanzleramt. Themen des Gesprächs werden aktuelle Fragen der internationalen Flüchtlingspolitik und die Lage in Libyen sein.

Gedenkstätte Hohenschönhausen

Am Vormittag wird die Kanzlerin die Gedenkstätte Hohenschönhausen besuchen. Gemeinsam mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters, informiert sie sich über anstehende Bau- und Sanierungsmaßnahmen in der ehemaligen zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit. Nach einem Rundgang legt die Kanzlerin im Hof der Gedenkstätte einen Kranz am Gedenkstein für die Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft nieder. Zum Abschluss ihres Besuchs ist ein Pressestatement geplant.

Im­pres­s­um

Da­ten­schut­z­er­klä­rung

© 2017 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung