Menschenrechte

Bundeskanzlerin begrüßt Freilassung von Weiwei

Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt, dass der chinesische Künstler Ai Weiwei heute gegen Kaution auf freien Fuß gekommen ist.

Die Kanzlerin hatte sich gegenüber der chinesischen Führung für seine Freilassung und für Zugang zu seiner Familie und zu einem Rechtsbeistand eingesetzt.

Die heutige Freilassung gegen Kaution könne aber nur ein erster Schritt sein. Nun müssten die Vorwürfe gegen Ai Weiwei in einer rechtsstaatlichen und transparenten Weise aufgeklärt werden, so Merkel.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2019 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung