Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Montag, 26. April 2010

Laufende Nr.:
143
Ausgabejahr:
2010

Bundeskanzlerin Merkel empfing heute den Emir von Kuwait, Scheich Sabal Al-Ahmad Al-Jaber Al-Sabah

Der Sprecher der Bundesregierung, Ulrich Wilhelm, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute den Emir von Kuwait, Scheich Sabal Al-Ahmad Al-Jaber Al-Sabah, zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt empfangen.

Die Bundeskanzlerin und der Emir von Kuwait waren sich einig in dem Wunsch, die sehr guten bilateralen Beziehungen weiter zu intensivieren. Potential für einen weiteren Ausbau der Beziehungen bestehe im Wirtschaftsbereich, aber auch bei der Zusammenarbeit zu politischen Fragen. Die Bundeskanzlerin und der Emir kamen überein, in Afghanistan und Irak verstärkt Möglichkeiten der Zusammenarbeit zur Stabilisierung und zum Wiederaufbau zu nutzen.

Einen weiteren Schwerpunkt des Gesprächs bildete die Sorge vor einer nuklearen Bewaffnung Irans, von der die Golfregion in besonderem Maße betroffen wäre. Angesichts der anhaltenden iranischen Verweigerung von Gesprächen betonte die Bundeskanzlerin die Notwendigkeit, über Sanktionen Fortschritte auf dem Weg zu einer diplomatischen Lösung des Nuklearstreits zu machen.

Die Beziehungen zwischen der EU und den Staaten des Golfkooperationsrats und die Absicht zu einer baldigen Unterzeichnung eines Freihandelsabkommens bildeten einen weiteren Gegenstand des Gesprächs.

Kuwait hält derzeit den Vorsitz des Golf-Kooperationsrats inne.

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2020 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung