Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Freitag, 7. Oktober 2016

Laufende Nr.:
354
Ausgabejahr:
2016

Bundeskanzlerin Merkel reist nach Mali, Niger und Äthiopien

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird vom 9. bis 11. Oktober 2016 die Länder Mali, Niger und Äthiopien besuchen.

Hauptanlass der Reise ist die Übergabe und Einweihung des von Deutschland finanzierten Gebäudes für Frieden und Sicherheit der Afrikanischen Union in Addis Abeba, Äthiopien am 11. Oktober.

Die beiden ersten Stationen der Reise führen Bundeskanzlerin Merkel am 9. und 10. Oktober nach Mali und Niger. Bei Gesprächen mit dem malischen Präsidenten Ibrahim Keïta und dem nigrischen Präsidenten Mahamadou Issoufou stehen Themen wie die wirtschaftliche Entwicklung, der Friedensprozess in Mali sowie die Stabilisierung der gesamten Region im Mittelpunkt.

Bundeskanzlerin Merkel wird in Mali auch mit Soldatinnen und Soldaten der VN-Friedensmission MINUSMA und der EUTM zusammenkommen, um sich über die Einsatzbedingungen und die Sicherheitslage zu informieren. Auch ein Treffen mit Religionsführern und deutschen Akteuren zum „Vernetzten Ansatz“ ist geplant.

Am 10. Oktober 2016 wird Bundeskanzlerin Merkel in Niger unter anderem das Regionalbüro der Internationalen Organisation für Migration (IOM) besuchen und mit Soldaten vom Luftwaffentransportstützpunkt MINUSMA sprechen.

In Addis Abeba wird Bundeskanzlerin Merkel am 11. Oktober 2016 auch mit der Kommissionsvorsitzenden der Afrikanischen Union, Dlamini Zuma, zu einem Gespräch zu übergreifenden Fragen der Zusammenarbeit im Kontext Frieden und Sicherheit zusammenkommen.

Bei der anschließenden Eröffnungsveranstaltung anlässlich der Einweihung des AU-Gebäudes für Frieden und Sicherheit wird die Bundeskanzlerin eine Rede vor Vertretern der AU halten.

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2019 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung