Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Freitag, 16. August 2019

Laufende Nr.:
275
Ausgabejahr:
2019

Bundeskanzlerin Merkel reist nach Ungarn und Island

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am 19. und 20. August 2019 Ungarn und Island besuchen.

In Ungarn wird sie zunächst an den Feierlichkeiten anlässlich der ungarischen Grenzöffnung vor 30 Jahren in Sopron teilnehmen.
Mit dieser Reise möchte die Bundeskanzlerin ihre hohe Wertschätzung für den besonderen Beitrag zum Ausdruck bringen, den Ungarn bei der Vollendung der Freiheit und Einheit Deutschlands geleistet hat. Bundeskanzlerin Merkel und der ungarische Ministerpräsident Victor Orbán werden in der Lutherischen Kirche in Sopron eine Rede halten.

Während ihres Besuchs wird die Bundeskanzlerin im Rahmen eines Mittagessens auch ein bilaterales Gespräch mit Ministerpräsident Orbán führen. Im Mittelpunkt werden bilaterale, europa- und außenpolitische Themen stehen. Danach ist eine gemeinsame Pressekonferenz vorgesehen.

Anschließend wird Bundeskanzlerin Merkel nach Island weiterreisen. Am frühen Montagabend wird sie durch die isländische Ministerpräsidentin Katrín Jakobsdóttir im Thingvellir Nationalpark begrüßt. Eine gemeinsame Pressebegegnung ist vor dem Abendessen geplant.

Am Dienstag wird die Kanzlerin ein Geothermie-Kraftwerk in Hellisheidarvirkun besichtigen.

Dem schließt sich ein Arbeitsmittagessen mit den Regierungschefs der nordischen Länder, Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden an. Anlass ist das Treffen des Nordischen Rats, der die fünf Länder jedes Jahr zusammenführt. In diesem Jahr wurde Bundeskanzlerin Merkel eingeladen.
Im Fokus der Gespräche werden europäische und internationale Themen stehen. Zum Abschluss findet eine Pressekonferenz statt.

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2019 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung