Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Montag, 15. April 2019

Laufende Nr.:
125
Ausgabejahr:
2019

Bundeskanzlerin Merkel telefoniert mit dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah Al-Sisi

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute mit dem Präsidenten der Republik Ägypten, Abdel Fattah Al-Sisi, telefoniert. Gegenstand des Gesprächs war die aktuelle Lage in Libyen und im Sudan.

Die Bundeskanzlerin hat ihre Sorge über die gegenwärtige militärische Eskalation der Lage in Libyen – ausgelöst durch den Vormarsch der Truppen unter Führung von General Haftar – zum Ausdruck gebracht und eine schnellstmögliche Rückkehr zu Verhandlungen und zum politischen Prozess unter Führung der Vereinten Nationen gefordert.

Hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen im Sudan machte die Bundeskanzlerin deutlich, dass es nun auf eine schnelle Machtübergabe an eine zivile Übergangsregierung ankomme. Dem müsse sich ein glaubhafter, inklusiver politischer Prozess anschließen, der den Erwartungen der sudanesischen Bevölkerung in Bezug auf wirtschaftliche und politische Reformen Rechnung tragen solle.

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2019 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung