Empfang im Kanzleramt

Kanzlerin trifft Präsidentin Singapurs

Kanzlerin Merkel hat die Präsidentin der Republik Singapur, Halimah Yacob, im Kanzleramt empfangen. Im Gespräch ging es um die bilateralen Beziehungen, wirtschaftspolitische Themen sowie regionalpolitische Entwicklungen in Asien.

Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt die Präsidentin der Republik Singapur, Halimah Yacob, im Bundeskanzleramt.
Die Präsidentin Singapurs, Halimah Yakob, war zu einem Gespräch mit Kanzlerin Merkel im Kanzleramt. Foto: Bundesregierung/Denzel

Die Präsidentin der Republik Singapur, Halimah Yacob, und Kanzlerin Angela Merkel haben sich bei einem Gespräch im Bundeskanzleramt über bilaterale Beziehungen, wirtschaftspolitische Themen sowie regionalpolitische Entwicklungen in Asien ausgetauscht.

Präsidentin Yakob ist auf Einladung des Bundespräsidenten Fank-Walter Steinmeier zu einem Staatsbesuch nach Deutschland gereist. Sie ist noch bis Freitagabend in Deutschland. Neben ihren Gesprächen mit Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Merkel trifft die Präsidentin in Berlin Vertreter der Deutschen Wirtschaft sowie den Regierungsbürgermeister von Berlin, Michael Müller.

Außerdem wird Yakob in Frankfurt mit dem hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, zusammentreffen und politische und wirtschaftspolitische Termine wahrnehmen.

Füreinander wichtige Wirtschaftspartner

Zwischen Deutschland und Singapur bestehen sehr gute bilaterale Beziehungen. In wichtigen außenpolitischen Fragen besteht ein hohes Maß an Übereinstimmung, beide Länder sind füreinander wichtige Wirtschaftspartner. Die singapurischen Exporte nach Deutschland beliefen sich 2018 auf ca. 6,6 Milliarden Euro, die deutschen Exporte nach Singapur auf 7,9 Milliarden Euro.

Dienstag, 10. Dezember 2019

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2020 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung