Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Samstag, 21. April 2018

Laufende Nr.:
126
Ausgabejahr:
2018

Video-Podcast

Merkel zum Girls'Day: Schon einige Fortschritte, aber noch viel zu tun

Bundeskanzlerin Angela Merkel will beim Girls'Day am kommenden Mittwoch im Bundeskanzleramt Mädchen mit technischen Berufen vertraut machen. "Wir haben zwar schon einige Fortschritte gemacht – ich selbst habe ja auch Physik studiert – aber es bleibt noch viel zu tun", sagt Merkel in ihrem neuen Videopodcast. Die Veranstaltung im Bundeskanzleramt ist der Auftakt zum "Girls‘Day" in ganz Deutschland am 26. April.

Die Bundeskanzlerin verweist in ihrem Podcast auf Maßnahmen der Bundesregierung, die Mädchen für technische Berufe begeistern sollen: "Wir haben die sogenannte MINT-Initiative. Über 260 Akteure werben dafür, dass junge Frauen die Studiengänge Mathematik, Ingenieur- und Naturwissenschaften stärker belegen." Aus ihrer Erfahrung als Physikerin könne sie den Mädchen sagen, "wenn sie einen solchen Beruf ergreifen, dann werden sie auch sehr, sehr gute Berufschancen haben."

Weiterhin gebe es das Programm "Klischeefrei", wo für Berufe von Jungen und Mädchen in allen Bereichen geworben werde. Merkel weist deswegen darauf hin, dass gleichzeitig mit dem Girls'Day auch der Boys'Day stattfindet: "Wir wollen Jungen vertraut machen mit Berufen wie Erzieher oder Krankenpfleger." Es gebe auch spezielle Unterstützungsprogramme für Jungen, damit auch sie in neue Berufsfelder hineingehen, so Merkel.

Hinweis: Der Video-Podcast ist heute, Samstag, ab 10 Uhr unter www.bundeskanzlerin.de abrufbar. Unter dieser Internetadresse ist dann auch der vollständige Text zu finden.

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2019 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung