Terminkalender

November 2018

25 . Nov

Unterwegs

Heute reist Bundeskanzlerin Merkel nach Brüssel. Anlass ist eine Einladung des Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, zu einem Europäischen Rat ohne Großbritannien. Dort soll das vorläufige Brexit-Abkommen, das zwischen der Europäischen Kommission und dem Vereinigten Königreich ausgehandelt wurde, von den Staats- und Regierungschefs der EU-27 indossiert werden.

22 . Nov

BDA-Arbeitgebertag

Die Bundeskanzlerin nimmt am Arbeitgebertag der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) in Berlin teil. Dort wird sie eine Rede zu aktuellen wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Themen halten.

21 . Nov

Bundestag

Im Rahmen der Generaldebatte wird die Bundeskanzlerin im Deutschen Bundestag eine Rede halten. Der Bundestag steht diese Woche ganz im Zeichen des Bundeshaushalts 2019.

20 . Nov

Im Kanzleramt

Die Bundeskanzlerin empfängt den Ministerpräsidenten des Königreichs Dänemark, Lars Løkke Rasmussen im Bundeskanzleramt. Gesprächsthemen werden die Digitalisierung, aber auch die bilateralen Beziehungen sowie europa- und sicherheitspolitische Fragen sein. Vor dem Gespräch sind gemeinsame Pressestatements geplant.

18 . Nov

European Roundtable of Industrialists

Die Bundeskanzlerin nimmt heute auf Einladung des European Roundtable of Industrialists (ERT) am Abendessen der ERT-Vollversammlung teil. Sie wird sich dort mit führenden Industrievertretern Europas über allgemeine wirtschafts- und industriepolitische Fragen und Herausforderungen für europäische Unternehmen austauschen.

Gedenken

Heute nimmt die Bundeskanzlerin an den Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag teil. Gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Vertretern der Verfassungsorgane Bundesrat, Bundestag und Bundesverfassungsgericht wird sie in Berlin Kränze niederlegen. Im Anschluss an die Kranzniederlegung findet auf Einladung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. die zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag statt. In diesem Rahmen hält Frankreichs Präsident Macron die Gedenkrede und Bundespräsident Steinmeier spricht das Totengedenken.

17 . Nov

Merkel: Die Lebensbedingungen von Kindern und Eltern verbessern

Kinder sollen optimale Voraussetzungen haben, um sich entwickeln zu können - und zwar unabhängig vom Einkommen der Eltern. Dies gelte sowohl in Deutschland als auch weltweit, sagt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Podcast. Am kommenden Dienstag ist der internationale Tag der Kinderrechte. Hier geht es zum Video-Podcast

16 . Nov

In Chemnitz

Heute besucht die Bundeskanzlerin die sächsische Stadt Chemnitz. Zunächst wird sie sich mit der Vereinsführung, Trainern und Spielern des Basketball-Vereins "NINERS Chemnitz e.V." über Werte und Miteinander im Vereinsleben austauschen. Des Weiteren ist ein Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus verschiedenen Bereichen des städtischen Lebens von Chemnitz geplant. Anschließend wird sie im Rahmen einer Leser-Veranstaltung der Freien Presse an einer Diskussion mit Bürgerinnen und Bürgern teilnehmen.

15 . Nov

Kabinett

Heute setzt das Kabinett seine Klausurtagung zum Thema Digitalisierung in Potsdam fort. Anschließend ist eine Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel und Finanzminister Scholz geplant.

14 . Nov

Kabinett

Heute kommt das Kabinett zu einer Klausurtagung in Potsdam zusammen. Dabei wird es um das Thema Digitalisierung gehen.

13 . Nov

Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung

Im Rahmen des Wirtschaftsgipfels der Süddeutschen Zeitung hält die Bundeskanzlerin bei der "Nacht der Europäischen Wirtschaft" in Berlin eine Rede. Anschließend nimmt sie an einem Podiumsgespräch teil.

Unterwegs

Heute reist die Bundeskanzlerin nach Straßburg. In der Plenarsitzung des Europäischen Parlaments wird sie eine Rede zur Zukunft der EU halten und mit den Abgeordneten diskutieren.

Tagung des Digitalrats

Der Digitalrat tritt heute unter der Leitung der Bundeskanzlerin zu seiner 2. Sitzung zusammen. Hauptthema wird E-Government / Digitaler Staat sein. Die externen Expertinnen und Experten werden dabei konkrete Vorschläge zur digitalen Modernisierung und zu einem Kulturwandel in der Verwaltung machen.

12 . Nov

Im Kanzleramt

Die Bundeskanzlerin trifft heute den Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker zu einem Gespräch über aktuelle europapolitische Fragen.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Heute laden die Bundeskanzlerin und Bundesfamilienministerin Giffey zu einem Festakt in Berlin ein. Anlass ist das 100-jährige Jubiläum des Frauenwahlrechts. Die Bundeskanzlerin wird gemeinsam mit der Ministerin an einer Podiumsdiskussion teilnehmen. Anschließend wird sie eine Rede halten, in der sie die Verdienste der Frauenrechtsbewegung würdigen, aber auch aktuelle Herausforderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ansprechen wird.

11 . Nov

Unterwegs

Heute wird die Kanzlerin beim Pariser Friedensforum eine Rede halten.
Im Mittelpunkt des Forums stehen die Stärkung des Multilateralismus und konkrete Initiativen, um die multilaterale Zusammenarbeit zu stärken. Zuvor nimmt die Kanzlerin gemeinsam mit etwa 70 Staats- und Regierungschefs an einer internationalen Gedenkzeremonie mit militärischen Ehren am Triumphbogen (Arc de Triomphe) teil.

10 . Nov

Merkel: Frauenwahlrecht war „fundamentale politische Entscheidung“

Vor 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht eingeführt - Kanzlerin Merkel erinnert in ihrem aktuellen Video-Podcast daran. Die Entscheidung sei „zur Gleichberechtigung von Mann und Frau wesentlich und unabdingbar“ gewesen. Merkel betont aber auch: Es sei eine dauerhafte Aufgabe, die im Grundgesetz festgeschriebene Gleichberechtigung in die gesellschaftliche Realität umzusetzen. Hier geht es zum Video-Podcast

Unterwegs

Heute reist die Kanzlerin zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg nach Frankreich. Nach ihrer Ankunft wird sie am Flughafen von Präsident Macron begrüßt. Danach werden beide nach Compiègne fahren und auf der Lichtung von Rethondes an einer Gedenkveranstaltung teilnehmen. In einer Gedenkzeremonie wird eine zweisprachige Gedenkplatte enthüllt. Am Abend wird es auf Einladung des französischen Präsidenten einen Besuch des Musée d´Orsay in Paris geben.

9 . Nov

Gedenkveranstaltung

Heute hält die Kanzlerin eine Ansprache bei der Zentralen Gedenkveranstaltung des Zentralrats der Juden zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht. Die Gedenkveranstaltung in Berlin erinnert an die Pogrome gegen jüdische Bürgerinnen und Bürger vor 80 Jahren am 9./10. November 1938.

7 . Nov

Unterwegs

Abends reist die Bundeskanzlerin nach Helsinki. Sie trifft dort mit dem finnischen Ministerpräsidenten Juha Sipilä zusammen. Im Mittelpunkt des Gesprächs werden europapolitische, bilaterale und außenpolitische Themen stehen. Nach dem Treffen sind Pressestatements geplant.

Im Kanzleramt

Die Bundeskanzlerin nimmt am Vormittag das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung entgegen. Der Vorsitzende des Sachverständigenrates, Prof. Dr. Christoph Schmidt, wird ihr das Gutachten im Bundeskanzleramt überreichen.

Kabinett

Am Morgen tagt wie üblich das Kabinett unter der Leitung der Bundeskanzlerin.

5 . Nov

Ehrenpreis "Goldene Victoria"

Heute nimmt die Bundeskanzlerin an der "Publishers‘ Night" des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in Berlin teil. Im Rahmen der Veranstaltung wird ihr durch Königin Rania Al Abdullah von Jordanien die "Goldene Victoria" als Ehrenpreis für ihre bisherige politische Gesamtleistung überreicht.

3 . Nov

Merkel: Aufschwung weiter fortsetzen

Geringe Arbeitslosigkeit, innovative Unternehmen: Die deutsche Wirtschaft steht gut da. Damit das so bleibt, will die Bundesregierung intensiv Forschung fördern und bei Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz besser werden, sagt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Am Mittwoch nimmt sie das Jahresgutachten zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung entgegen. Hier geht es zum Video-Podcast

2 . Nov

Unterwegs

Heute reist die Kanzlerin zu den 15. Deutsch-Polnischen Regierungskonsultationen nach Warschau. Sie wird dabei von vielen Kabinettsmitgliedern, sowie von einigen Staatssekretärinnen und Staatssekretären begleitet. Nach Ankunft am Präsidentenpalast wird die Kanzlerin von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki mit militärischen Ehren empfangen. Dem schließt sich ein bilaterales Gespräch an. Parallel zur Unterredung der Bundeskanzlerin mit dem polnischen Ministerpräsidenten finden bilaterale Gespräche der mitgereisten Ministerinnen und Minister bzw. der Ressortvertreter mit ihren polnischen Amtskollegen statt. Themen der Konsultationen, die wenige Tage vor dem 100. Jahrestag der Wiedererlangung der polnischen Unabhängigkeit stattfinden am 11.11., sind die zahlreichen bilateralen Kooperationsprojekte, wirtschaftliche und europapolitische Fragen, aber auch außen- und sicherheitspolitische Themen. Zum Abschluss wird es eine gemeinsame Pressekonferenz der Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Morawiecki geben.

1 . Nov

Unterwegs

Heute reist die Kanzlerin in die Ukraine. Zunächst wird sie vom ukrainischen Präsidenten Petró Poroschénko mit militärischen Ehren empfangen. Bei einem anschließenden Gespräch werden die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus werden der Konflikt in der Ostukraine und die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen wichtige Gesprächsthemen sein. Im Anschluss ist eine gemeinsame Pressekonferenz vorgesehen. Danach wird die Bundeskanzlerin zum "Denkmal der Himmlischen Hundertschaft" fahren. Anschließend ist ein Treffen mit dem ukrainischen Ministerpräsident Wolodýmyr Hrójsman sowie Gespräche mit den Vorsitzenden der im Parlament vertretenen Fraktionen sowie eine Diskussionsrunde mit Studierenden geplant.

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2018 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung