Terminkalender

Mai 2019

24 . Mai

Künstliche Intelligenz

Am Nachmittag besucht die Kanzlerin die Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM) der Technischen Universität München. Sie wird dort Forschungs- und Technologie-Highlights im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) besichtigen. Danach wird sie Gespräche mit Forschenden, Studierenden und Unternehmensgründern führen. Mit KI-Experten will sie Potenziale, Bedarfe und die strategische Schwerpunktsetzung für den KI-Standort Deutschland ausleuchten. 

23 . Mai

Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an der Geburtstagskaffeetafel des Bundespräsidenten im Park von Schloss Bellevue teil. Gemeinsam mit den Spitzen aller Verfassungsorgane sowie Bürgerinnen und Bürgern aus ganz Deutschland feiert der Bundespräsident den 70. Geburtstag des Grundgesetzes. An mehr als 20 Kaffeetafeln diskutieren rund 200 Gäste miteinander. Neben der Bundeskanzlerin nehmen auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, Bundesratspräsident Daniel Günther und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, teil.  Im Mittelpunkt des Gesprächs soll die Frage stehen, was unsere Gesellschaft heute zusammenhält. Was läuft gut, was schlecht? Welche Probleme gibt es, welche Wünsche und Ideen haben die Gäste für die Zukunft des Gemeinwesens?

Medizin-Forschung

Heute besucht die Kanzlerin die Centogene AG in Rostock. Das Unternehmen ist weltweit führend auf dem Gebiet der Gendiagnostik für die genetische und biochemische Analyse seltener angeborener Erkrankungen. Bei ihrem Rundgang wird die Bundeskanzlerin an verschiedenen Arbeitsstationen mit Mitarbeitern zusammentreffen. Dabei wird sie sich umfassend über die schnelle medizinische Diagnose von Erbkrankheiten informieren. 

22 . Mai

Maritime Wirtschaft

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an der 11. Nationalen Maritimen Konferenz in Friedrichshafen teil und wird dort eine Rede halten. Zu der Konferenz werden wichtige Entscheidungsträger aus Politik und der maritimen Wirtschaft erwartet, die in Deutschland mit rund 400.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von rund 50 Milliarden Euro einen bedeutenden Teil der Volkswirtschaft darstellt. Die Nationale Maritime Konferenz findet am 22. und 23. Mai statt – in diesem Jahr erstmals in einem Binnenbundesland. Sie steht unter dem Motto "Deutschland maritim – global.smart.green". Die Konferenz richtet den Blick auf die für die Branche großen aktuellen Herausforderungen: Globalisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Kabinett

Heute findet wie üblich die Kabinettsitzung unter Leitung der Bundeskanzlerin statt.

21 . Mai

Soziales Engagement

Heute nimmt die Bundeskanzlerin an einer Festveranstaltung der "Generationsbrücke Deutschland" teil. Das Sozialunternehmen feiert sein zehnjährige Bestehen. Das generationenverbindende Konzept der  "Generationsbrücke Deutschland" ist einzigartig. Das Sozialunternehmen initiiert inzwischen bundesweit Begegnungen zwischen Pflegebedürftigen und Kindern aus Schule oder Kita.  Die Bundeskanzlerin ist Schirmherrin der Generationsbrücke und wird auf der Festveranstaltung eine Rede halten, die unter anderem die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für den gesellschaftlichen Zusammenhalt herausstellt.

20 . Mai

Truppenbesuch

Heute besucht die Bundeskanzlerin die Bundeswehr im niedersächsischen Munster. Im Zentrum des Besuches steht die dynamische Vorführung der "Speerspitze" der Nato (auch "Very High Readiness Joint Task Force Land 2019" - kurz VJTF 2019 - genannt).  Die Kanzlerin will außerdem mit den beteiligten Soldaten ins Gespräch kommen und sich neben einer Vorführung der Eingreiftruppe auch über die geplanten Modernisierungen der Bundeswehr für die kommenden Jahre informieren. Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit den Soldatinnen und Soldaten endet der Besuch mit einem Pressestatement.

18 . Mai

„Danke den Vätern und Müttern des Grundgesetzes“

"Als das Grundgesetz verkündet wurde, war noch nicht klar, welche Erfolgsgeschichte da ihren Anfang nahm", erklärt die Bundeskanzlerin in ihrem neuen Podcast. Die Verfassung habe "viele Jahre erfolgreiche Entwicklung der Bundesrepublik" möglich gemacht. Am Donnerstag wird das Grundgesetz 70 Jahre alt. Hier geht es zum Video-Podcast .

Unterwegs

Heute besucht die Kanzlerin den kroatischen Ministerpräsidenten Plenković in Zagreb. Neben den bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Kroatien werden auch wichtige europapolitische und internationale Fragen im Fokus der Unterredung stehen. Zum Abschluss sind Pressestatements geplant. 

16 . Mai

Natur und Gesellschaft

Am Nachmittag besucht die Kanzerlin das Museum für Naturkunde in Berlin.  Zunächst wird es eine Führung durch das Museum geben. Dabei soll anhand ausgewählter Exponate der Ausstellung und der wissenschaftlichen Sammlung die Bedeutung des Museums zur Erforschung und Vermittlung von Wissen zu Natur und Umwelt veranschaulicht werden. Begleitet wird die Bundeskanzlerin dabei von 60 Schülerinnen und Schülern aus Berlin. Im Anschluss gibt es dann eine Podiumsdiskussion mit der Kanzlerin und den Schülerinnen und Schülern über Fragen zu Natur und Gesellschaft. Die Schüler kommen aus vier Partnerschulen des Naturkundemuseums und arbeiten gemeinsam mit Wissenschaftlern an Projekten zu Themen wie biologische Vielfalt und Klimaschutz.
 

Unternehmerinnen

Heute nimmt die Bundeskanzlerin an der Jahresversammlung und Feier des 65. Jubiläums des Verbandes deutscher Unternehmerinnen VdU in der European School of Management and Technology Berlin teil und hält dort eine Rede. Unterw Darin wird sie das langjährige Engagement des VdU für Unternehmertum und gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen in der Wirtschaft würdigen.
 

15 . Mai

Unterwegs

Am Abend wird die Kanzlerin im Ravensburger Waaghaus als Hauptrednerin der ersten “Dr. Andreas Schockenhoff-Lecture” auftreten. Andreas Schockenhoff war seit 1990 bis zu seinem Tod im Jahr 2014 Mitglied des Deutschen Bundestages. Als Außen- und Sicherheitspolitiker erarbeitete er sich auch über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Ruf als überzeugter Europäer. Besonders hervorzugeheben ist sein Engagement für die deutsch-französische Freundschaft sowie zur Verständigung mit Russland auf zivilgesellschaftlicher Ebene.  Die Lecture bietet in Andreas Schockenhoffs Heimatstadt einen Rahmen für den Austausch zu aktuellen und auch grundsätzlichen außen- und sicherheitspolitischen Themen. Das Format richtet sich an die Bürgerinnen und Bürger sowie Personen des öffentlichen Lebens. 

Unterwegs

Am Nachmittag hält die Kanzlerin eine Rede beim 26. Deutschen Sparkassentag in Hamburg. Der Sparkassentag findet am 15. und 16. Mai statt. Er wird alle drei Jahre veranstaltet und steht 2019 unter dem Motto "Gemeinsam allem gewachsen“.

Kabinett

Heute findet wie üblich die Kabinettsitzung unter Leitung der Bundeskanzlerin statt.

14 . Mai

70 Jahre Grundgesetz

Gegen Mittag nimmt die Kanzlerin am Festakt 70 Jahre Grundgesetz und der Verleihung des "Talisman" der Deutschlandstiftung Integration in Berlin teil.  Nach einer Ansprache durch den Vorsitzenden des Stiftungsrats, Bundespräsident a.D. Christian Wulff, wird die Bundeskanzlerin die Festrede halten. Die Bundeskanzlerin ist seit 2008 Schirmherrin der Stiftung.  

Klimaschutz

Am Vormittag hält die Bundeskanzlerin eine Rede beim 10. Petersberger Klimadialog in Berlin. Die Bundeskanzlerin hat den Dialog 2009 initiiert. Seitdem findet er jährlich statt. Der Dialog ist eine informelle Zusammenkunft zum internationalen Klimaschutz, an dem Vertreterinnen und Vertreter aus rund 35 Staaten teilnehmen. Er steht dieses Jahr unter dem Motto: "Fulfilling the  Promise of Paris" und will Impulse geben für die weitere Umsetzung des Pariser Abkommens. In diesem Jahr im Mittelpunkt: Die Vorbereitung des Klimagipfels des UN-Generalsekretärs im September in New York sowie der 25. UN-Klimakonferenz im Dezember in Santiago de Chile. 

13 . Mai

Bürgerdialog und Junior Uni

Heute reist die Kanzlerin nach Wuppertal. Zunächst wird sie die Junior Uni besuchen, um sich mit Studentinnen und Studenten auszutauschen. Bei einem Rundgang werden der Bundeskanzlerin Experimente und Arbeiten aus verschiedenen MINT-Kursen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) durch Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 20 Jahren vorgestellt. Nachdem Rundgang wird ihr dann ein Experiment aus einem internationalen Jugendwettbewerb vorgestellt.  Im Anschluss wird die Bundeskanzlerin einen Bürgerdialog mit Bürgerinnen und Bürgern aus Wuppertal und Schwerin zu dem Thema 70 Jahre Grundgesetz durchführen.  Dieser Dialog hat einen besonderen Charakter: Er bringt Menschen aus zwei Städten, aus Ost und West, aus Schwerin und Wuppertal, zusammen. Beide Städte verbindet seit 1987 eine Städtepartnerschaft. Es war die erste Städtepartnerschaft, die zwischen einer westdeutschen Großstadt und einer ostdeutschen Partnerstadt in der damaligen DDR geschlossen wurde. 

11 . Mai

Merkel: "Wir arbeiten dauerhaft daran, die Bedingungen in der Pflege zu verbessern."

Anlässlich des Internationalen Tages des Pflegenden dankt Kanzlerin Merkel allen, die im Pflegeberuf arbeiten und allen, die ihre Angehörigen pflegen. Auch wenn vieles erreicht worden sei, arbeite die Bundesregierung weiter daran, die Situation zu verbessern. Hier geht es zum Video-Podcast .

10 . Mai

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin EU-Kommissar Günther Oettinger zu einem allgemeinen europapolitischen Austausch im Bundeskanzleramt. Der Termin ist nicht presseöffentlich.

9 . Mai

Unterwegs

Heute nimmt die Kanzlerin am informellen Europäischen Rat teil. Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union treffen sich dazu in Sibiu (auf Deutsch: Hermannstadt) in Rumänien.  Der Gipfel beginnt gegen Mittag - wie üblich mit einem Zusammentreffen der Mitglieder des Europäischen Rates mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani.
In der anschließenden Sitzung des Europäischen Rates mit Arbeitsmittagessen und einer Arbeitssitzung ist von Ratsräsident Tusk die Annahme einer Erklärung sowie ein erster politischer Meinungsaustausch zu den Prioritäten der Strategischen Agenda des Europäischen Rates für 2019 bis 2024 geplant. Die Strategische Agenda selbst soll vom Europäischen Rat am 20./21. Juni verabschiedet werden.  Im Anschluss an den Gipfel hat die Kanzlerin noch einen weiteren Termin in Hermannstadt: Sie wird mit Vertreterinnen und Vertretern des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, also der Deutschen Minderheit in Rumänien, zusammentreffen.  
 

8 . Mai

Unterwegs

Am Abend nimmt die Kanzlerin an der Jahrestagung der Frauenhofer-Gesellschaft in München teil. Im Rahmen der Veranstaltung soll zugleich das 70. Gründungsjubiläum der Fraunhofer-Gesellschaft gewürdigt werden. Die Bundeskanzlerin wird dort die Hauptrede halten. Sie wird darin die Bedeutung der Fraunhofer-Gesellschaft für die Entwicklung der deutschen Forschungslandschaft herausstellen und deren Beitrag für die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen würdigen.  Außerdem wird sie das kontinuierliche Engagement des Bundes für die außeruniversitäre Forschung hervorheben. Vor der Bundeskanzlerin werden der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Reimund Neugebauer, und der Oberbürgermeister von München, Dieter Reiter, sprechen. Insgesamt werden etwa 600 Gäste erwartet.
 

Globale Gesundheit

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an einem Kongress der CDU/CSU-Bundestagsfraktion teil. Das Thema lautet "Globale Gesundheit stärken, UN-Nachhaltigkeitsziel umsetzen". Die Bundeskanzlerin wird dort eine Rede halten.  Das Thema Globale Gesundheit ist der Bundeskanzlerin weiterhin ein großes Anliegen. So war sie im vergangenen Jahr Mitinitiatorin der Entwicklung eines Globalen Aktionsplans zur Umsetzung der gesundheitsbezogenen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030.  Bei dem Kongress wird der WHO-Generaldirektor, Dr. Tedros, zu Fortschritten bei der Erarbeitung dieses Plans berichten. 
 

Kabinett

Heute findet wie üblich die Kabinettsitzung unter Leitung der Bundeskanzlerin statt.

7 . Mai

Besuch im Kanzleramt

Am Abend empfängt die Kanzlerin den libyschen Ministerpräsidenten Fayez As-Sarradsch im Kanzleramt. 

Royaler Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin Prinz Charles und die Herzogin von Cornwall zu einem Gespräch im Kanzleramt. Neben Berlin werden der britische Thronfolger und die Herzogin bei ihrem Deutschlandbesuch in Leipzig und München sein.

6 . Mai

Maritime Wirtschaft

Heute besucht die Bundeskanzlerin die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) in Hamburg. Bei einem Rundgang über das Gelände des Container Terminals Altenwerder wird sie sich über die Arbeit auf einer der weltweit modernsten Umschlaganlagen sowie über aktuelle Digitalisierungs- und Nachhaltigkeitsprojekte des Hafenkonzerns informieren. 

4 . Mai

Merkel: Maritime Wirtschaft hat zentrale Bedeutung

"Seeschifffahrt, Werften und Häfen spielen eine entscheidende Rolle für den Wirtschaftsstandort Deutschland", sagt Angela Merkel in ihrem neuen Podcast. Wie der Hamburger Hafen in die weltweiten Handelsströme eingebunden ist, will die Kanzlerin am Montag beim Besuch der Hansestadt erleben. Hier geht es zum Video-Podcast .

3 . Mai

Auf Reisen

Am Freitag wird die Bundeskanzlerin die EUCAP Sahel Niger Mission besuchen und anschließend mit Experten und Vertretern der Zivilgesellschaft zu einem Gespräch über die Entwicklung des Landes zusammenkommen. Vor ihrer Rückreise nach Deutschland wird sie außerdem die Baustelle des Frauenhauses der Organisation SOS FEVVF besuchen.
 

2 . Mai

Auf Reisen

Am Donnerstag wird die Kanzlerin in Burkina Faso mit Vertretern der Zivilgesellschaft zusammenkommen und anschließend mit Studentinnen und Studenten diskutieren. Weiterhin ist ein Truppenbesuch in Gao in Mali vorgesehen. Dort wird sie die in Camp Castor stationierten Soldatinnen und Soldaten des deutschen Einsatzkontingents der UN-Mission MINUSMA treffen. Anschließend reist die Kanzlerin nach Niger weiter und trifft in Niamey den Präsidenten der Republik Niger, Mahamadou Issoufou, zu einem bilateralen Gespräch. 

1 . Mai

Auf Reisen

Die Bundeskanzlerin reist von Mittwoch bis Freitag nach Afrika und besucht die drei Länder Burkina Faso, Mali und Niger. In Ouagadougou wird sie am Mittwoch den Präsidenten von Burkina Faso, Roch Marc Kaboré, zu einem bilateralen Gespräch treffen. Danach wird es ein Treffen mit den Staatspräsidenten der G5-Sahel-Staaten (Burkina Faso, Mali, Mauretanien, Niger und Tschad) geben. 
 

Impressum

Datenschutzhinweis

© 2019 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung